Inspiration aus der täglichen Küche

Kategorie: Allgemein

Heilbutt mit weißen Spargel in Thymiansauce

Schwierigkeitsgrad: Leicht Portionen: 4

Vorbereitungszeit: 30 Min. Kochzeit: 12 Min.

ZUTATEN

800 g Spargel

800 g Heilbutt (oder anderer Weißfisch wie Seezunge, Kabeljau, ..)

Zitronensaft

Salz, Pfeffer

Sauce:

1 Schalotte oder Zwiebel

2 Tl. frische Thymianblättchen

2 El. Butter

¼ Liter Hafermilch

200 g Sahne

3 El. frisch geriebener Parmesan

1 gehäufter El. Mehl

Salz, Pfeffer

BESCHREIBUNG

Ein wundervolle Kombination und eine Alternative zur Spargelzeit

ZUBEREITUNG

Spargel:
Die holzigen Ende wegschneiden, schälen und ca. 20 Minuten kochen.

Sauce:
Die Zwiebel fein hacken und in 1 EL Butter fein glasig dünsten.
2 TL Thymianblättchen einstreuen, 1/4 liter Milch angießen, salzen und pfeffern
Kurz aufkochen und und etwas ziehen lassen. Jetzt auch den Backofen auf 200 Grad / Gs Stufe 3 vorheizen, In einem Topf 1 EL Butter schmelzen und 1 EL Mehl einstreuen und unter Rühren cremig einkochen. Sauce vom Herd nehmen und 3 EL Parmesan unterrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Fisch:
den Fisch unter fließendem Wasser abspülen und mit Küchenkrepp abtrocknen. Von beiden Seiten salzen und mit Zitrone bestreichen.

Eine feuerfeste Form mit Butter einstreichen. Spargel in der Form verteilen. Mit ca. der Hälfte der Sauce begießen, dann den Fisch drüber verteilen und restliche Sauce über den Fisch verteilen. Im Ofen 12. Minuten garen und auf Wunsch mit Parmesan bestreuen.

Dazu servieren wir Kartoffelpüree und Wildkräutersalat.

Spinatpfannekuchen

Unser erstes Rezept von uns für euch ist inspiriert durch ein Rezept für Spinatpfannekuchen von Neni Haya Molcho aus dem Kochbuch BALAGAN! etwas abgeändert und verfeinert mit Tomatensauce und Büffelmozarella.

Vorbereitungszeit: 30 Min. Kochzeit: 10 Min.

ZUTATEN

Tomatensalsa:

1 Dose gute Tomaten !

1 Knoblauchzehe 

1 Peperoni

1 kleine Schalotte / weiße von Frühlingszwiebeln

1 Schuss Reissirup

1 Esslöffel Paprika-Tomatenmark oder Tomatenmark

1 Esslöffel gehackter Koriander

0livenöl, Salz , Pfeffer

Spinat:

400 Gr. Spinat

2 Knoblauchzehen

1 kleine Zwiebel

Salz, Pfeffer, Muskatnuss 

Pfannekuchen:

150 Gr. zubereiteter Spinat

120 Gr. Mehl

¼ Liter Hafer/Sojamilch oder Milch

3 Eier

Salz und Pfeffer

Füllung:

Tomatensalsa

Büffelmozarella 

ZUBEREITUNG

Tomatensalsa:
Knoblauch, Zwiebeln und Peperoni in Olivenöl andünsten.
Tomaten und Mark hinzufügen und auf ein Viertel reduzieren.
Auf Wunsch Koriander hinzufügen.
Das Salsa kann auch in größeren Mengen vorbereitet werden.

Spinat:
Knoblauch und Zwiebeln in Olivenöl andünsten.
Spinat hinzufügen und ca. 10 Minuten einkochen

Pfannekuchen:
150 g Spinat mit den Eiern und der Milch mit einem Pürierstab mischen.
Salz und Pfeffer und Mehl hinzufügen und Einem glatten Teig verarbeiten.

Butter in einer Pfanne erhitzen und kleine PfanneKuchen backen.
Pfannekuchen mit Tomaten Salza und gehackten Büffel Mozzarella belegen,
Zusammenklappen und servieren.

Frisch belegt jetzt noch zuklappen und servieren

© 2021 Koch Räume

Theme von Anders NorénHoch ↑